Dienstag, 8. März 2011

Ein Business-Kleid für mich!

                                                                                                                                                                                                                                                                          Da ist es nun endlich: Mein erstes selbstgenähtes Kleid nur für MICH. Animiert hatte mich dieses tolle SM bei Stoff und Stil. Ich dachte, das schmeichelt einem kleinen Bauch doch ganz gut bei den ganzen Falten ;-) Der Stoff ist von einem Stoffmarkt aus dem letzten Jahr und hat sage und schreibe nur 5 € gekostet, ein Coupon eben. Der Modaljersey ist wunderbar weich und fließend. Das SM ist nicht weiter schwer, auch wenn mich die etwas unübliche Übersetzung vom Dänischen ins Deutsche manchesmal stutzen ließ. Und ich weiß jetzt auch, was ein Besatz ist und wie man diesen näht - ich komm mir schon ganz chefmäßig vor ;-)

 

Vorne ist es in 10 Falten gelegt und wirkt dadurch gerafft. Außerdem hat  es einen asymetrischen Halsausschnit, was ich wirklich gerne mag.

Hinten ist es ganz schlicht. Mir ist es aber gut 15 cm zu lang, ich werde es beizeiten noch einmal kürzen, meine Knie darf man schon ruhig sehen, es ist ja bald Sommer.
Ich könnt Euch auch schon freuen auf das nächste Model - diesmal mit Volant und in einem Nadelstreifenjersey, liegt justamente unter meiner MS6 und wartet auf Fertigstellung.

Kommentare:

  1. wow sieht das schick aus!!!
    lg, kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich sehr, sehr hübsch. Mit dem Kürzen würde ich aber aufpassen, denn jetzt (oder max um 4 cm gekürzt) hat es die ideale "Bussinesslänge". Wenn es zu kurz wird, ist es eher ein Freizeitkleid.

    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  3. Hey Monika,
    da hast Du natürlich auch wieder Recht...
    Na ich werde mir das noch überlegen, ich habe ja ncoh eins unter der Nähmaschine liegen, das mach ich jetzt erstmal fertig und dann sehen wir weiter.

    LG, Nadine

    AntwortenLöschen